Transpersonale Psychologie

Aus der Humanistischen Psychologie, der Dritten Kraft, entwuchs die Vierte Kraft: die transpersonale Psychologie. Die transpersonale Psychologie verbindet die religiösen und spirituellen Aspekte des Lebens mit den persönlich biografischen Aspekten.

Bewusstseinskontinuum

Unser Alltagsbewusstsein ist ein "Frequenzausschnitt" aus dem Bewusstseinskontinuum. Die individuelle Entwicklung des persönlichen Bewusstseins ist ein Bewusstseinsprozess, der Einblicke in das Kontinuum des Bewusstseins ermöglicht und mit dem Modell nach Ken Wilber erklärbar ist.

Leben und Sterben

Sterben gehört ebenso zum Leben wie Geborenwerden. Das tibetische Lebensrad zeigt dies im äusseren Ring mit seinen 12 Elementen. Das zwölfte Segment entspricht der Phase von Alter und Tod im weltlichen Leben.

Geburtsmatrixen

Grundlegend für die Theorie nach Grof sind die COEX-Systeme (systems of condensed experience), das System verdichteter Erfahrungen. Neben Lebensscripts (Muster, die sich wie ein roter Faden durch unser Leben ziehen), die sich auf biografische Ereignisse beziehen, zeigt Grof, wie sich auch pränatale Erfahrungen in der Biografie wiederholend manifestieren können.